K
guerilla-elements-logo

gesicht
Spektakulär unspektakulär. Als erstes sichtbares Ergebnis des Scoutings und des gemeinsamen Nachdenkens über das neue Selbstverständnis des Werkzeug-bauers aus Klaus wurde für die diesjährige Fakuma in Friedrichshafen ein völlig neues Messestand-Konzept realisiert.

Es sollte vor allem jenen Weg widerspiegeln, den man seit dem Frühjahr in Sachen Kommunikation eingeschlagen hat: Im Gegensatz zu vielen Branchenkollegen, deren Marktauftritt so schwer wie 80-prozentige Mayonaise daherkommt, will Lercher künftig zeigen, dass man den Kunden nicht mit den Details dieser durchaus komplexen Aufgabe belastet sondern ihm tatsächlich das Gefühl gibt, ihm eine Last abzunehmen. "Wir machen das schon." Der jugendliche Charme der Führungsriege (Dominik und Sandra Lercher haben die Leitung des Unternehmens im letzten Jahr offiziell von der Gründergeneration übernommen), die flachen Strukturen und das technisch wie know-how-mäßig bestens aufgestellte 70köpfige Team wollen auch im Auftritt nach außen entsprechend dargestellt werden.

Das begann schon bei der Einladung auf die Fakuma - eine der größten Fachmessen für Kunststoff-Spritzguss und dazugehörigem Werkzeugbau, die dieses Jahr in Friedrichshafen stattfand. Anstatt um den heißen Brei herumzureden, wurde eine Einladungskarte versendet, die klipp und klar sagte, dass man zwar verdammt gut sei, aber man außerhalb Vorarlbergs bisher unbekannt sei.

Und da man dies in Zukunft ändern wolle, würde man auf der Fakuma zeigen, was man kann. "Uns kennt kein Schwein" - Eine Headline, die ich nicht bei jedem meiner Kunden durchbekommen hätte. Gratulation für den Mut an Sandra und Dominik Lercher.

Leichtigkeit und "Unaufgeregtheit" sollte deshalb das neue Messekonzept von Lercher darstellen. Nach einer Marktrecherche erkannten wir, dass sich die Branche tatsächlich sehr schwerfällig und technikverliebt präsentiert und damit den potentiellen Kunden förmlich "erschlägt". Der Lercher Messestand sollte deshalb das exakte Gegenteil eines typischen Werkzeugbauer-Auftritts sein. Anstatt den Stand mit Werkzeugen, stählernen Apparaturen, überbordenden Werbeargumenten zuzustellen und zuzupflastern, entschieden wir uns, die Leichtigkeit durch "Freiraum" zu demonstrieren. Im Prinzip besteht der Stand lediglich aus einer hohen gebogenen Rückwand, auf die im oberen Bereich ein Video-Clip projeziert wird. Er zeigt in sechs Sequenzen (unterlegt mit leichter Urlaubs-Musik), die einfach es ist, mit Lercher seine Idee in ein fertiges Produkt umzusetzen. Da der Werkzeugbauer auch selbst Kunststoff-Spritzguss anbietet, zeigten die Videoclips den gesamten Weg bis hin zum Spritzen des Kunststoff-Teils.

  • lercher_einladung_fakuma
  • lercher_messestand_a
  • lercher_messestand_b
  • lercher_messestand_c
  • lercher_messestand_d
  • lercher_messestand_e


Verwandte Beiträge

  • Lercher Messestand Fakuma 2011

    Lercher Messestand Fakuma 2011

    Freitag, 11. November 2011 00:00
    Spektakulär unspektakulär. Als erstes sichtbares Ergebnis des Scoutings und des gemeinsamen Nachdenkens über das neue Selbstverständnis des Werkzeug-bauers aus Klaus wurde für die diesjährige Fakuma in Friedrichshafen ein völlig neues Messestand-Konzept realisiert.
    Capos neuer Messeauftritt

    Capos neuer Messeauftritt

    Mittwoch, 20. Juni 2012 00:00
    Black is beautiful. Nach einer intensiven Überarbeitung der Kommunikationsstrategie des Egger Kopfbedeckungsherstellers während der letzten drei Jahre war nun endlich auch der Relaunch des Messeauftritts an der Reihe.
    digitale high-tech-heimat

    digitale high-tech-heimat

    Montag, 08. April 2013 00:00
    Neuer Web-Auftritt für Lercher Werkzeugbau.
    Nachdem das analoge Erscheinungsbild des Vorarlberger High-Tech-Unternehmens weitgehend überarbeitet wurde, stand die Adaption des neuen Corporate Designs für das digitale Umfeld an - sprich die Website.
    dosenfutter

    dosenfutter

    Montag, 16. September 2013 00:00
    Die Visitenkarte gilt ja gemeinhin als kleinster Prospekt der Welt. Gleich danach schieben viele Unternehmen dann ihre dicke Imagebroschüre beim Kunden über den Schreibtisch, um zu dokumentieren, was man alles kann.
  • tauchen klettern bogenschießen

    tauchen klettern bogenschießen

    Mittwoch, 09. Oktober 2013 00:00
    das alljährliche wettrennen um den besten nachwuchs im land, gewinnen seit jeher die großen, bekannten unternehmen. weniger bekannte betriebe und nischenplayer haben bei der suche nach guten lehrlingen oft das nachsehen. obwohl mein kunde lercher werkzeugbau in klaus trotz seines understatements in der vergangenheit stets gute lehrlinge hatte, wollten wir für die zukunft vorbauen.
    beerdigung einer schraubzwinge

    beerdigung einer schraubzwinge

    Freitag, 22. November 2013 00:00
    der aufopfernde einsatz für meine kunden geht manchmal sogar bis hin zur zerstörung unseres rasens - zumindest eines stücks davon. das musste nämlich für ein fotomotiv für die einladung meines kunden lamello dran glauben. da die neuen produkte von lamello vielfach den einsatz von klassischen schraubzwingen überflüssig machen (sprich die zu verbindenden elemente werden sozusagen von innen zusammengespannt), lag das motiv mit der beerdigten schraubzwinge schnell auf der hand.
    Erde Dich

    Erde Dich

    Dienstag, 24. Februar 2015 00:00
    Durchgestylter Messeauftritt für das PÖZ Ökozentrum. Mit einem aussagekräftigen Auftritt auf der diesjährigen com:bau in Dornbirn wollte mein Kunde PÖZ den Baustoff Lehm auch als Designelement (Yosima-System von Claytec) eindrucksvoll inszenieren.
    Der Wolf ist los

    Der Wolf ist los

    Dienstag, 01. März 2016 00:00
    Mit der erstmaligen Teilnahme an der Baufachmesse bau:com in Dornbirn macht das Weiler Unternehmen Wolf nun auch seine längst vollzogene Metamorphose vom reinen Zargenhersteller zum Anbieter vielfältiger Bauelemente öffentlich.

Saure Kutteln

die tätowierte stadt

27. Juni 2019
ganz klar - jede großstadt hat ihre kreat

tenerife stills

27. Februar 2019
unser februar auf der canareninsel tenerif

mutter-, vater-, werbersprache

24. Juli 2018
"deutsch sprak - schwer sprak." formuliert

die berge rufen

10. Juli 2018
dank des fantastischen wetters seit anfang

Guerilla-Stüble - die Erste

31. März 2017
Mit meinem einleitenden Vortrag zum Thema

art against violence

03. November 2016
Neben Graffitys sind Paste-ups vorallem in

Inhalte suchen

..

Adresse

Franz Kuttelwascher,  guerilla elements®
6911 Lochau / Austria
fon +43 660 7085023
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

sitemap  impressum  datenschutz
 
guerilla-elements® ist ein eingetragenes
Markenzeichen von Franz Kuttelwascher