K
guerilla-elements-logo

gesicht
Mit der erstmaligen Teilnahme an der Baufachmesse bau:com in Dornbirn macht das Weiler Unternehmen Wolf nun auch seine längst vollzogene Metamorphose vom reinen Zargenhersteller zum Anbieter vielfältiger Bauelemente öffentlich. Auch wenn die Umfirmierung noch ein wenig Zeit in Anspruch nimmt, so prangt auf dem neu gestalteten Firmenprospekt bereits die neue Wortmarke „Wolf Metall“. Auch das in die Jahre gekommene Wolfsbild, das inzwischen fast ein Logobestandteil geworden ist, wurde einem Update unterzogen. Der Gesamtprospekt zeigt das Portfolio der 25 Mann starken Truppe unter Leitung von Gerhard Wolf.

wolfsprospekt titel

wolfsprospekt innen 01

wolfsprospekt innen 02

Obwohl gemeinhin als „Bauschlosserei“ bezeichnet, will Wolf künftig zeigen, dass man nicht nur ausführender Lieferant sondern kompetenter Partner in Sachen Architektur ist. Das soll auch die Gestaltung der neuen Broschüre widerspiegeln. Viele ansprechende Referenzbilder und eine feine Typo auf schwarzem Hintergrund zeigen, was man alles kann und bietet - vom früheren Stammgeschäft „Zargen“ bis hin zu kompletten Fassadenlösungen, Brandschutzkonzepten, Fenstern und Portalen. Seinen ersten Auftritt hat der quadratische Prospekt auf dem com:bau-Messestand von Wolf, den ich ebenfalls gestalten durfte. Auch hier heißt die Botschaft: Schaut her, was wir alles können. Trotzdem soll der Messestand - so wie der Prospekt - auch einem Designanspruch gerecht werden und nicht überladen wirken. Klar angeordnete Displays zeigen das Portfolio mit je einem Produktexemplar. Ansonsten ist der Messestand bis auf ein paar Sitzgelegenheiten bewusst sachlich gehalten. Einzig der Holzboden soll einen Kontrast zum sonst schwarzen und metallischen Ambiente bilden. Den kompletten Messestand hat das Wolf-Team selbst gefertigt und aufgebaut. Für mich war das eine schöne, spannende Aufgabe und ich hoffe, dass in ein paar Jahren niemand mehr die Firma Wolf nur auf Zargen reduziert.

Verwandte Beiträge

  • Der Wolf ist los

    Der Wolf ist los

    Dienstag, 01. März 2016 00:00
    Mit der erstmaligen Teilnahme an der Baufachmesse bau:com in Dornbirn macht das Weiler Unternehmen Wolf nun auch seine längst vollzogene Metamorphose vom reinen Zargenhersteller zum Anbieter vielfältiger Bauelemente öffentlich.

Saure Kutteln

tenerife stills

27. Februar 2019
unser februar auf der canareninsel tenerif

mutter-, vater-, werbersprache

24. Juli 2018
"deutsch sprak - schwer sprak." formuliert

die berge rufen

10. Juli 2018
dank des fantastischen wetters seit anfang

Guerilla-Stüble - die Erste

31. März 2017
Mit meinem einleitenden Vortrag zum Thema

art against violence

03. November 2016
Neben Graffitys sind Paste-ups vorallem in

qualmen im salzkammergut

17. Mai 2015
Im Salzkammergut da ka'ma guat.... essen,

Inhalte suchen

..

Adresse

Franz Kuttelwascher,  guerilla elements®
6911 Lochau / Austria
fon +43 660 7085023
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

sitemap  impressum  datenschutz
 
guerilla-elements® ist ein eingetragenes
Markenzeichen von Franz Kuttelwascher